Geschichte

Meilensteine in der Geschichte der Integra!

2020  Eröffnung Lagerhalle am Schützenmattweg 33 in Wohlen

2018  Eröffnung der Wohngruppe Steindler an der Steindlerstrasse 11 in Wohlen

2016  Bezug des Neubaus an der Allmendstrasse 4 in Wohlen

2015  Eröffnung der ersten Wohngruppen Talbisgässchen am Talbisgässchen 1 i Wohlen mit anschliessender Erweiterung durch Miete weiterer Wohnungen

2010  Kauf der Parzelle 1335 im Rigacker in Wohlen 8'604 m2 Bauland, Planung eines neuen Hauptgebäudes "INTEGRA NEULAND"

2006  Umbau und Sanierung der Wohnhäuser an der Kapellstrasse 7 in Wohlen

2005  Neuorganisation der Stiftung und der operativen Leitung

2000  Kauf des Wohnheims im Park an der Kapellstrasse 7 in Wohlen Einführung eines Qualitätsmanagementsystems und Umbenennung des Unternehmens als "Integra, Stiftung im Freiamt"

1998  Eröffnung des Beschäftigungspavillons beim Arbeitszentrum im Freiamt

1995  Erweiterung der Werkstätten und Anbau Lagerhalle beim Arbeitszentrum Freiamt

1992  Eröffnung der Wohngruppen an der Dottikerstrasse 7 in Anglikon

1989  Eröffnung des Wohnheims im Park an der Kapellstrasse 7 in Wohlen

1987  Eröffnung der ersten betreuten Wohngruppe im Wohnhaus Jurastrasse 14 in Wohlen

1986  Eröffnung der geschützten Werkstatt im Arbeitszentrum Freiamt an der Jurastrasse 16, in Wohlen

1982  Kauf der Liegenschaft Parzelle 1904 mit Fabrikgebäude und Wohnhaus an der Jurastrasse in Wohlen von J. Rudolf Isler

1980  Der Stiftungsrat konstituiert sich gemäss Urkunde. Erster Präsident ist Dr. Leo Weber, Nationalrat, Muri

1979  Der Schweizerische Invalidenverband, Sektion Freiamt (heute Procap) und Umgebung und
der Verein der Eltern und Freunde geistig Behinderter im Freiamt (heute Insieme) beurkunden
am 26. November 1979 bei Fritz Haller, Notar Muri, die Stiftung für Behinderte im Freiamt